Fachpraktiker ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung. Die Ausbildung wird in der Landwirtschaft oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Es kann Unterschiede in Beschreibung und in der Abschlussbezeichnung des Berufes geben, je nachdem welche Prüfungseinrichtung hier zuständig ist.

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Fachpraktiker

für Landwirt, Winzer, Floristik und Tierpflege

Arbeitsgebiete:

Je nach Spezialisierung wirkst du mit bei der Bodenpflege, der Aufzucht und Pflege der Tiere oder der dekorativen Verarbeitung von Blumen. Der Fachpraktiker weiß auch, was man bei der Ernte beachten muss oder wie man Maßnahmen der Landschaftspflege durchführt.

Das solltest du dafür mitbringen:

  • Eine bestimmte Vorbildung ist nicht vorgeschrieben
  • ggf. Eignungsuntersuchung
  • Verständnis für Technik und Abläufe
  • handwerkliche Kenntnisse und Grundfertigkeiten
  • Verantwortungsgefühl und Liebe zur Natur

Berufschancen und typische Einsatzgebiete:

Durch eine gemeinsame Grundausbildung und die verschiedenen Spezialisierungen gibt es ein breites Spektrum von Einsatzmöglichkeiten, die den speziellen persönlichen Gegebenheiten Rechnung tragen können.

Einsatzgebiete:

Landwirtschaftliche Betriebe, Gärtnereien, spezielle Einrichtungen