Elektrik, Elektronik und Gebäudetechnik – ein unverzichtbarer und innovativer Teil aller anderen Wirtschaftsbereiche

Elektronik und Gebäudetechnik werden in allen Bereichen der Wirtschaft, der Landwirtschaft und des Privatbedarfs benötigt. Ohne sie geht gar nichts. Der Wirtschaftszweig ist vielseitig. Zu ihm zählen Elektrotechnik, Industrieelektrik und Elektronik genauso wie Heizung, Sanitäranlagen und Klimatechnik. Und die Branche wächst, denn erst komplexe Anlagen, die Installation von Teilen, Netzwerken und Verbindungen ermöglichen automatisierte Fertigung, smarte Bauten oder umweltbewusstes Heizen. Von Mikro bis Makro, von Industrie bis Handwerksbetrieb - Berufe in dieser Richtung sind gefragt.

Das Elektrohandwerk hat volle Auftragsbücher. Der größte Teil der Betriebe sieht die gegenwärtige Geschäftslage als sehr positiv an. (www.handwerk-magazin.de) Auch die Betriebe für Heizung, Klima, Sanitär erwarten Umsatzsteigerungen von bis zu 10%. Gestärkt wird die Nachfrage z.B. durch die wachsende Bautätigkeit, Modernisierung der Heizungswirtschaft, Nutzung erneuerbarer Energien aber auch altersgerechten Wohnraum mit innovativer Technik. (www.si-shk.de)

Der Bereich bleibt zukunftsträchtig, weil:

  • er stetig wächst und der Bedarf hoch ist
  • er in allen Bereichen von Privathaushalt bis Großindustrie gebraucht wird
  • er Trends aufgreift und innovativ ist
  • in Gebäuden Wert auf hochwertige und ästhetisch anspruchsvolle Ausstattung gelegt wird
  • Elektrik und Elektronik im Rahmen der Digitalisierung an Bedeutung zunehmen
  • Heizung, Klima und effektive Nutzung von Energien ein weltweites Zukunftsthema sind

Eine Arbeit in der Branche ist attraktiv, weil:

  • es viele und sehr unterschiedliche Arbeitsgebiete gibt
  • sie attraktive Arbeitsplätze mit sehr guten Karrierechancen bieten kann
  • die Übernahme eines Betriebes möglich ist
  • ein hoher Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften besteht
  • man an Zukunftstrends mitwirken und Ideen entwickeln kann
  • in jeder Region Arbeitsmöglichkeiten gegeben sind

Baue an deiner Zukunft – baue auf Holz

Warum Holz bei uns immer Zukunft hat

  • Holz ist ein nachwachsender Rohstoff.
  • Nachwachsende Rohstoffe sind gefragt wie nie.
  • Wir leben in einer waldreichen Gegend und haben einen hervorragenden Ruf bei der Holzbearbeitung.

Warum Holz auch in Zukunft zum Bauen verwendet wird

  • Holz hat tolle Eigenschaften.
  • Es lässt sich leicht und flexibel verarbeiten.
  • Es reguliert die Luftfeuchtigkeit und absorbiert Schadstoffe.
  • Es ist stabil, dämmt und sieht gut aus.

Warum Holz so vielen Menschen gefällt

  • Holz besitzt eine besondere Ausstrahlung.
  • Es macht jeden Raum gemütlich und fasst sich gut an.
  • Jedes Teil ist ein Unikat, denn kein Brett oder Holzteil ist wie das andere gemasert.

Warum die Holzprodukte unserer Firmen so viele Interessenten finden

  • Die Firmen verbinden handwerkliches Können mit technischem Know-how.
  • Sie sind flexibel und entwickeln immer neue Produkte.
  • Alles hat gute Qualität und Aussehen.

Warum Leute aus Holzberufen überall Arbeit finden und Karriere machen können

  • Gebaut mit Holz wird überall, ob im Saale-Holzland, an der Ostsee oder in den Alpen.
  • Holz ist auch international ein Baumaterial, das in keinem Gebäude fehlt – egal ob in Asien, Amerika oder Afrika.
  • „Holzleute“ sind in der Regel geschickt, haben eine vielseitige Ausbildung und können deshalb in ganz vielen Bereichen eingesetzt werden.
  • In allen Berufen gibt es Aufstiegsfortbildungen z.B. zum Meister und bei Eignung Chancen auf die Leitung eines Bereichs oder Betriebes.

Alle haben Reiselust und wollen Freizeitspaß

In Deutschland ist der Tourismus ein großer Arbeitgeber mit 2,9 Mio. Beschäftigten. Für Gaststättenleistungen wurden rund 51 Mrd. € und für Beherbergungsleistungen rund 36 Mrd. € eingenommen (Quelle: www.deutschertourismusverband.de). Daran kannst du sehen, wie wichtig diese Branche ist, auch in unserer Region. Die Reisebranche ist im Aufwind. Immer mehr Menschen nutzen ihre Freizeit für einen Kurzurlaub oder verlängern einen dienstlichen Aufenthalt. Auch wir selbst unternehmen etwas in der Umgebung, machen einen Ausflug und kehren mit Freunden ein.

Das Saale-Holzland hat viel zu bieten von der Leuchtenburg bis zum Wasserwandern. Damit wir im Vergleich mit anderen Reisezielen gut abschneiden, wird hier in Qualität und Service investiert, denn für einen gelungenen Urlaub erwartet man einiges.

Genau das ist der Punkt, warum die Betriebe junge, tatkräftige Leute wie dich brauchen. Als Fachmann in den Hotels und Gaststätten unseres Landkreises kannst du beruflich von der Reiselust profitieren und einen guten Job bekommen.

Die Tourismusbranche ist zukunftsträchtig, weil:

  • die Reiselust der Menschen seit Jahren kontinuierlich wächst
  • Erholung und Freizeit einen hohen Stellenwert einnehmen
  • die Globalisierung Neugier aufs Entdecken weckt
  • Unternehmen international arbeiten und Dienstreisen zunehmen

Ein Beruf in der Branche ist cool für dich, weil

  • er viele Möglichkeiten ganz nach deinen Interessen bietet
  • du einige Zeit irgendwo in der Welt arbeiten und dann deine Erfahrungen mit in unsere Hotels bringen kannst
  • es nie langweilig wird
  • du beste Chancen hast, dein eigener Chef zu werden

Die Unternehmen sind engagierte Ausbilder, weil

  • sie oftmals Familienbetrieb sind und dich integrieren
  • viele über Generationen erworbene Erfahrungen und Kniffe weitergeben
  • sie zu einem Hotelkonzern gehören und Know-how haben
  • sie weiter wachsen wollen und dafür guten Nachwuchs brauchen

Baue an deiner Zukunft in der Landwirtschaft

Die Agrarwirtschaft ist wichtig für uns, weil sie

  • uns mit gesunden hochwertigen Lebensmitteln versorgt
  • unsere Landschaft pflegt und schön erhält
  • sie Waren und Dienstleistungen anderer Firmen einkauft

Landwirtschaft ist modern und innovativ, weil sie

  • mit immer weniger Fläche immer mehr Menschen versorgen muss
  • mit modernster Technik arbeitet
  • eng mit der Forschung verbunden ist, um Aufzucht und Ertrag zu verbessern
  • Ideen in gefragte Angebote umsetzt wie in der Energieversorgung mit Biogasanlagen

Landwirtschaftsbetriebe sind vielseitig, weil

  • es so viele Aufgabenbereiche gibt, wie Tierzucht, Pflanzenanbau, Maschinenpark oder Verkauf und Planung
  • sie auch als Direktvermarkter arbeiten und deshalb auch Fleischer oder Verkäuferinnen brauchen
  • sie sogar Gaststätten und Hotels betreiben

Ein Landwirtschaftsberuf ist toll, weil

  • die Branche eine tolle Perspektive hat
  • er viele Möglichkeiten ganz nach deinen Interessen bietet
  • er nichts mehr mit dem schweren Leben der „alten“ Bauern zu tun hat
  • es immer einen Arbeitsplatz geben kann – egal in welcher Region du lebst
  • du in ländlicher Umgebung mit hohen Freizeitwert arbeiten kannst
  • es Chefs und Kollegen gibt, denen deine persönliche Entwicklung wichtig ist und die dich unterstützen

Gesundheit und Pflege – eine boomende Branche

Es gibt nur wenige Wirtschaftszweige, die in den nächsten Jahrzehnten so wachsen werden wie die Gesundheits- und Pflegebranche. Die Zahl älterer Menschen und ihr Anteil an der Bevölkerung nehmen zu. Weil Menschen mit steigendem Alter öfter krank sind oder Hilfe benötigen, wächst auch die Anzahl der pflegebedürftigen Personen. In den letzten 15 Jahren ist sie von 2,0 auf 2,9 Millionen gestiegen. Bis 2060 könnte die Zahl der Pflegebedürftigen auf ungefähr 4,8 Millionen steigen. Das ist enorm und dementsprechend haben Pflegeberufe Konjunktur. Wenn du hilfsbereit bist und es dir Spaß macht, dich um Andere zu kümmern und sie zu umsorgen, hast du in Betreuung und Pflege ein reiches Betätigungsfeld. Hier kannst du sicher sein, dass du gebraucht wirst. Nach deiner Ausbildung gibt es sehr gute Aussichten auf einen sicheren Arbeitsplatz mit vielseitigen Einsatz- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Auch auf gute Karrierechancen und leitende Positionen kannst du dich freuen.

Warum Pflege so wichtig ist

  • In jedem Lebensalter können wir krank werden oder nicht allein im Alltag zurechtkommen. Dann erwarten wir professionelle Hilfe durch Pfleger und Betreuer.
  • Pflege ist ein wichtiger Teil der medizinischen Versorgung und trägt maßgeblich zum Gesundwerden bei.
  • Fast alle wollen zuhause alt werden und brauchen dann Unterstützung.
  • Menschen, die im Alltag allein, alt oder krank sind, brauchen Pflege und Betreuung in einem Heim.

Warum Pflege vielseitig und interessant ist

  • Es gibt viele Arbeitsbereiche wie z.B. ambulante Pflege, wo du zu Patienten hin fährst, Pflege im Seniorenheim, Unterstützung von Wohngruppen im Betreuten Wohnen, Kinderpflege, aber auch Einsatz auf Intensivstationen und in Kliniken.
  • Immer neue Anforderungen, das Umsetzen moderner Behandlungskonzepte, Bedienen von Technik, richtiges Verabreichen von Medikamenten und Zusammenwirken mit vielen Partnern lassen keinen Arbeitstag langweilig werden.

Warum ein Pflegeberuf etwas Besonderes ist

  • Du kannst Menschen helfen, von ihnen viel Wertschätzung erfahren und von Lebenserfahrungen Älterer profitieren.
  • Du kannst an einer Aufgabe mitarbeiten, die für unsere Gesellschaft hohe Bedeutung hat.
  • Du lernst verschiedenste Menschen kennen und kannst soziale Kompetenzen entwickeln, die dir auch im persönlichen Leben nützlich sind.

Baue an deiner Zukunft in der Wasserwirtschaft

Die Wasserwirtschaft ist unentbehrlich, weil

  • Wasser unser wichtigstes Lebensmittel
  • unsere gesamte Existenz eng mit Wasser verbunden ist
  • ohne Wasser nichts geht
  • Haushalte und Industrie stabil mit Wasser versorgt werden müssen

Die Wasserwirtschaft ist so interessant, weil

  • es in Zukunft eine große Herausforderung ist, die Ressource Wasser noch besser zu nutzen
  • die Weltbevölkerung immer mehr Wasser benötigt
  • viele Fragen der Ökologie und Aufbereitungstechnologie gelöst werden müssen

Die Arbeit in der Wasserwirtschaft ist so vielseitig, weil

  • sie viele Fachgebiete umfasst
  • es immer mehr innovative Technik und Steuerungsprozesse gibt
  • du praktische Tätigkeiten mit planerischen, prüfenden und beratenden Aufgaben verbinden kannst

Metallindustrie - ein wichtiges Standbein der deutschen Wirtschaft

Metall ist in fast allen Produkten unseres Alltags zu finden. National wie international ist die Stahl- und Metallindustrie ein wesentlicher Teil der Wertschöpfungskette. Metall ist ein unentbehrliches Basismaterial für wichtige Bereiche, wie Luftfahrt, Automotive, Bau und die gesamten Produktionsanlagen für alle anderen Güter. Selbst für die Herstellung von Kunststoffteilen wird Metall benötigt. Der Umsatz in der deutschen Metallindustrie belief sich im Jahr 2019 auf rund 101 Milliarden Euro. (www.statista.com)

Die Metallbranche bleibt zukunftsträchtig, weil:

  • sie zu den zehn großen Industriezweigen in Deutschland zählt
  • Dinge aus Metall unentbehrlich sind
  • sie viel forscht, entwickelt und so innovative bedarfsgerechte Produkte anbietet
  • Digitalisierung und immer wieder neue modernste Produktionsmethoden einbezogen werden
  • Produkte aus unserem Land, wie Maschinen und Werkzeuge, weltweit einen guten Ruf haben
  • viele mittelständische Betriebe mit weniger als 500 Mitarbeitern diesen Wirtschaftszweig prägen und flexibel auf nötige Veränderungen reagieren

Eine Arbeit in der Branche ist attraktiv, weil:

  • es viele und sehr unterschiedliche Arbeitsgebiete von der Mechanik bis zur Elektronik gibt
  • ein hoher Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften besteht
  • in jeder Region Arbeitsmöglichkeiten da sind
  • es möglich ist, sich bei Entwicklungen und High-Tech-Produkten einzubringen
  • es gute Karriere- und Verdienstmöglichkeiten gibt
  • die mittelständischen Unternehmer ein hohes Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Mitarbeitern haben