Landwirt ist einer der ältesten Berufe, der jedoch kaum etwas mit der Vorstellung vom früheren Bauern zu tun hat. Heute bestimmen moderne Methoden zur Pflanzen- und Tierzucht, wirtschaftliche Aspekte, Automatisierung, Umwelt und alternative Energiegewinnung die Arbeit wesentlich. Trotzdem spielen Naturverbundenheit, Tierliebe und Lust auf „Landluft“ immer noch eine große Rolle.

Zusehen, wie etwas wächst und gedeiht, ist auch heute etwas Besonderes. Landwirte müssen Könner auf vielen Gebieten sein. Tradition verbindet sich bei ihnen mit modernster Technik und Betriebswirtschaft. Um erfolgreich zu sein, spezialisieren sie sich oft, z.B. auf Milchviehhaltung, Pflanzenzucht oder als Biohof mit Hofladen.

Ausbildungsdauer:
3 Jahre , Spezialisierung während der Ausbildung in mindestens zwei Bereichen der Pflanzen- und Tierproduktion , wie Getreideanbau, Milchvieh , Geflügel

Landwirt

Arbeitsgebiete:

Als Landwirt sorgst du für die Erzeugung pflanzlicher und tierischer Produkte. Du bearbeitest Felder und Wiesen, säst, pflegst und erntest. Erzeugt werden z.B. Getreide, Kartoffeln, Futterpflanzen oder Gemüse. Für viele Arbeitsgänge gibt es spezielle, meist vollautomatische Maschinen wie Sämaschinen, Mähdrescher oder Kartoffelerntemaschinen. Zunehmend sind diese Maschinen satelliten- und computergestützt. Anbau, Ernte, Düngung und mehr können mit verschiedenen GIS-Programmen direkt, z.B. per Tablet vom Feld aus geplant, analysiert und dokumentiert werden.

In der Tierhaltung bist du für die komplette artgerechte Aufzucht der Tiere verantwortlich. Pflege, das richtige Futter, Auswahl für die Zucht und Sauberkeit im Stall sind nur einige Arbeitsaufgaben. Und natürlich muss auch die Arbeitsorganisation geplant, vieles dokumentiert und für den Verkauf der Produkte gesorgt werden.

Zu den weiteren einzelnen Aufgaben zählen z.B.

  • Tiere füttern, pflegen, reinigen und zum Transport vorbereiten
  • Pflanzen pflegen, düngen und ernten
  • richtiges Einlagern und Kontrollieren der Produkte
  • Pflanzen und Tiere beobachten und Fehlentwicklungen erkennen
  • Wiesen mähen, Ränder und Gehölze in Ordnung halten
  • in Biogasanlagen arbeiten
  • Nachweise führen, Abrechnungen und Planungen erstellen

Das solltest du dafür mitbringen:

  • mindestens Realschulabschluss
  • gute Kenntnisse in Biologie, Chemie und Mathematik
  • Lust auf Arbeit an frischer Luft und mit Tieren
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Sorgfalt, Umsicht
  • Verantwortungsbereitschaft und Selbständigkeit
  • Fähigkeit zum Planen und Organisieren
  • Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb gewöhnlicher Arbeitszeiten
  • Körperfitness

Berufschancen und typische Einsatzgebiete:

Es ist eine Herausforderung der Zukunft, die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Dabei spielen die Landwirte eine entscheidende Rolle. Deshalb können vielseitige und gute Jobs erwartet werden. Schon jetzt werden in vielen Betrieben Fachleute gesucht.

Einsatzgebiete:

landwirtschaftliche Großbetriebe, eigener Hof, Gemüse- und Obstbaubetriebe, landwirtschaftliche Versuchsanstalten, Berufs- bzw. Interessenverbände

Karrieremöglichkeiten:

Mitarbeiter für Pflanzenschutz, Produktionsplaner, Landwirtschaftsmeister, Techniker Agrartechnik, Betriebswirt Agrarbetrieb, Fachagrarwirt