Neue und gute Verkehrswege sind eine Voraussetzung, dass Waren, aber auch wir alle zügig von Ort zu Ort kommen. Autobahnen, Straßen oder Radwege – an all dem kannst du mitwirken. Du arbeitest mit Spezialmaschinen immer an der frischen Luft und kannst das Ergebnis deiner Arbeit selbst genießen, wenn du später über diese Straßen fährst.

Ausbildungsdauer:
2 Jahre

Tiefbaufacharbeiter

Fachrichtung Straßenbau

Arbeitsgebiete:

Du stellst Unterbauten und Beläge von Straßen her, dazu gehört es, Erde auszuheben und zu transportieren, Flächen zu planieren und den Boden zu verdichten. Darin müssen Leitungen und Drainagegräben eingebettet werden. Nun werden Schüttgut und Tragschichten aus verschiedenem Material aufgebracht und eine ebene Oberfläche hergestellt. Je nach Zweck verwendest du Asphalt, Pflaster oder Beton. All das bewältigst du mit Hilfe modernster und oft großer Geräte. Genauso kann es aber auch eine Aufgabe sein, in einer Altstadt beschädigte Beläge zu reparieren oder historisch anmutende Steine zu verlegen. Oft arbeitest du an Stellen, wo der fließende Verkehr nahe vorbeigeführt wird. Da sind Sicherheit und Umsicht gefragt. Deshalb ist es auch eine wichtige Aufgabe, Absperrungen und Ampeln aufzustellen und sicherheitsrelevante Vorgaben umzusetzen.

Das solltest du dafür mitbringen:

  • Hauptschulabschluss
  • anwendungsbereite Kenntnisse in Mathe, Physik, Werken
  • Körperkraft und Ausdauer
  • Sorgfalt, Umsicht und Verantwortungsbewusstsein
  • handwerkliches Geschick
  • Teamfähigkeit

Berufschancen und typische Einsatzgebiete:

Du hast beste Chancen, gute Jobs zu finden, denn Verkehrswege werden immer benötigt. Arbeitgeber können Tiefbauunternehmen, Autobahnmeistereien oder Energieversorger sein. Oft sind es große international agierende Firmen. Aber auch in kommunalen Einrichtungen sind Tiefbauarbeiter gefragt.

Karrieremöglichkeiten:

Fortsetzung der Ausbildung als Straßenbauer oder andere Richtung wie Rohrleitungsoder Gleisbauer Straßenbaumeister Polier Tiefbau Techniker Bautechnik Technischer Fachwirt